Partnergemeinde Shiyane

Kinder in Südafrika suchen Pateneltern

Es begann im Jahr 2001: Unser Partnerkirchenkreis Shiyane bat uns um Hilfe bei dem immer größer werdenden Problem mit den vielen Aidswaisen. Damals entstand das Patenkinderprojekt: Pateneltern zahlen 120 € im Jahr und finanzieren damit den Schulbesuch eines Kindes. In Südafrika gibt es inzwischen endlich eine Schulgeldfreiheit, aber durch die Pflicht einer Schulkleidung und durch Unkosten für Schulmaterial entstehen doch Kosten, die die bedürftigen Familien nicht aufbringen können. In den vergangenen Jahren wurden von St.Nikolai über 90 Patenschaften vermittelt, viele Kinder haben inzwischen die Schule nach 12 Schuljahren mit einem Abschluss beendet. Im Augenblick sind es noch 23 Patenschaften.

In unserer Partnergemeinde werden diese Kinder von der sehr zuverlässigen Kontaktperson Mrs Phindile Nkosi betreut, die 2011 selbst in St.Nikolai zu Besuch war. Sie kennt alle Kinder und die Familienverhältnisse, sie geht in die Schulen, redet mit den Lehrern und sorgt dafür, dass die Kinder ihre Jahreszeugnisse herschicken und mindestens einmal im Jahr einen Brief an ihre Pateneltern schreiben. In diesen Briefen drücken die Kinder oft eine große Dankbarkeit aus und auch ihren Stolz auf die neue Schuluniform.

Im März schickte Mrs Nkosi uns nun fünf neue Anträge: vier Mädchen und ein Junge im Grundschulalter brauchen unsere Hilfe, um planmäßig zur Schule gehen zu können. Es wäre wunderbar, wenn sich interessierte Pateneltern melden könnten. 

Quartiersentwicklerin

Marion Werth
Tel.: 04231- 97 06 600